Verschwommene Grenzen von Lily Morton

Verschwommene Grenzen

Von der Autorin von „The Summer of Us“ erscheint eine weitere glühend heiße und romantische Komödie, die zeigt, was zwischen zwei Männern passiert, wenn Regeln gebrochen werden.

Ist es wirklich so verwerflich, wenn man seinen Chef umbringen will?

Seit zwei Jahren arbeitet Dylan für Gabe. Zwei lange Jahre voller sarkastischer Kommentare. Zwei lange Jahre voller Beleidigungen und der Tatsache, dass er morgens den Kaffee viermal neu aufsetzen muss, bis er endlich Gabes hohen Ansprüchen genügt. Wenig überraschend verbringt Dylan seine Zeit am liebsten damit, sich immer einfallsreichere Methoden auszumalen, wie er Gabe ermorden könnte. Vom Erstechen mit einer Kuchengabel bis zum Erdrosseln mit seiner sündhaft teuren Krawatte – Dylan hat an alles gedacht.

Doch eine zufällige Begegnung öffnet ihm die Augen für die Anziehungskraft, die es schon immer zwischen ihnen gegeben hat, verborgen unter ihrer gegenseitigen Abneigung. Es gibt nur zwei Probleme – die Tatsache, dass Gabe immer noch ein Mistkerl ist, und dass er Hochzeitsplaner wie hartgesottene Pessimisten aussehen lässt. Aber was, wenn Dylan nach und nach eine andere Seite von Gabe kennenlernt? Was, wenn er anfängt, sich in den warmherzigen, argwöhnischen Mann zu verlieben, auf den er gelegentlich einen Blick erhascht? Denn Gabe ist immer noch derselbe kalte Bindungsphobiker, der er immer war – oder etwa nicht?

Hat Dylan den gleichen Effekt auf Gabe und kann er seine goldene Regel, sich nicht zu binden, endgültig brechen? Dylan muss es unbedingt herausfinden, denn sein Herz hat er schon verloren. Doch wird ihn die Suche nach Antworten nur noch tiefer verletzen?

Lily Morton Books

August 12, 2024

353

pages